Eigenverbrauchsoptimierung

Die Wirtschaftlichkeit einer Photovoltaik-Anlage hängt massgeblich davon ab, wie und wo der produzierte Strom genutzt wird. Die Verbraucher in einem Gebäude sind unterschiedlich «geduldig». Mit einer gesamtheitlichen Betrachtung des Bedarfs und der Produktion in Abhängigkeit der Zeit kann der eigene Verbrauch optimiert und die eigene Stromproduktion dadurch besser genutzt werden. Lernen Sie bei uns, wie das geht!

Kontaktlektionen
144
Selbststudium
150
Kreditpunkte (ECTS)
10

Nächste Durchführungen

Luzern

Nächster Start 15. Oktober 2019
Unterricht jeweils dienstags und mittwochs, Info, Flyer,

Programm

bitte melden Sie sich online unter "Anmeldung CAS" an!

 

Anmeldeschluss: 23. September 2019

Jahr
2019
Semester

Kursinhalt

Die Energiestrategie 2050 des Bundes sieht eine vermehrt dezentrale Energieversorgungsstruktur vor, um die Netze zu entlasten. Durch die Eigenverbrauchsoptimierung werden sie wirksam entlastet und die Wirtschaftlichkeit von Photovoltaik-Anlagen erhöht.
Inhalte
•    Grundlagen solares Bauen
•    Systembausteine - Technologien
•    Verbraucher
•    Systemaufbauten
•    Modellierung und Simulation
•    MSR: Messen, Steuern, Regeln der Energieströme/Energien
•    Eigenverbrauchsoptimierung
•    Präsentation und Kritik der Modularbeiten im Plenum

Unterrichtsform

Das Programm ermöglicht ein berufsbegleitendes Studium. Studienarbeiten und Selbststudium ergänzen den Unterricht.

Ausbildungsziele

Absolventinnen und Absolventen dieses Kurses können eine Anlage planen und optimieren, mit welcher der eigene Strom-  und Wärmebedarf selber gedeckt werden kann und nur ein minimaler Strombezug vom Netz nötig ist. Die Studierenden kennen den Stand der Technik von Photovoltaik-Anlagen, Wärmepumpen, thermischen Speichern und Batterien. Sie kennen die entsprechenden Last- und Produktionsprofile und wissen diese zu optimieren. Die Studierenden lernen, diese Anlagen zu dimensionieren und deren Zusammenspiel abzustimmen. Im Fokus steht dabei immer die Optimierung des Stromverbrauchs vom eigenen Dach.

Zielpublikum

Energieberatende, Architektinnen und Architekten, Planende und Installateure von Heizungs- sowie Photovoltaik-Anlagen