Bauphysik

Gut bauen heisst bauphysikalisch richtig bauen, mit wenig Wärmebrücken, guter Dämmung, idealer Tageslichtnutzung und kontrollierter Luftfeuchtigkeit.
Das CAS Bauphysik vermittelt Wissen über die Physik von Gebäuden, Gebäudeteilen und Baukonstruktionen und hat seinen Schwerpunkt in der Theorie und Praxis von Wärmefluss und Feuchtigkeit. Wir schulen Sie in der Anwendung dieser Grundlagen für die Planung, die Ausführung und für die Expertise beim Bau.

Kontaktlektionen
128
Selbststudium
130
Kreditpunkte (ECTS)
10

Nächste Durchführungen

Horw

Nächster Start 22. Januar 2020
Unterricht jeweils mittwochs, 2-Tages-Block zu Beginn des Moduls, Programm Vorjahr, Info, Flyer, Studienprogramm, bitte melden Sie sich online unter "Anmeldung CAS" an!

Anmeldeschluss: 1 Monat vor Kursbeginn

 

 

Jahr
2020
Semester
Olten

Nächster Start: 23. September 2019
Einstiegswoche zu Beginn, danach Unterricht jeweils Dienstag oder Donnerstag

Infos zum Programm,
bitte melden Sie sich online unter "Anmeldung CAS" an!

Anmeldeschluss: 26.7.2019
 

Jahr
2019
Semester

Kursinhalt

Der Zertifikatslehrgang Bauphysik vermittelt aktuelles Praxiswissen zu:

Wärmeschutz im Winter, Thermische Energie, Wärmeschutz im Sommer und Energietechnik
Thermodynamische Simulationen
Luftdichte, BlowerDoor + Bauthermographie
Thermohygrische Behaglichkeit
Feuchtetransporte, flüssig und Feuchtetransporte, gasförmig
Instationäre gekoppelte Wärme- und Feuchtetransporte
Feuchteschäden (Schimmelpilze, Holzschädlinge, Korrosion usw.)
Luftqualität, Luftschadstoffe
ClimaDesign
Angewandte Bauphysik
Bauakustik und Lärmschutz

Unterrichtsform

Das Programm ermöglicht ein berufsbegleitendes Studium. Studienarbeiten und Selbststudium ergänzen den Unterricht.

Ausbildungsziele

Die Teilnehmenden kennen und verstehen die thermohygrischen Vorgänge am Bau. Resultierend sind sie in der Lage, Gebäude und Bauteilkonstruktionen physikalisch so zu planen, dass diese weder in der Nutzung noch in der Nutzungsdauer eingeschränkt sind.

Zielpublikum

In- und ausländische Baufachleute aus den Bereichen Architektur, Gebäudetechnik, Ingenieurwesen und Bauphysik mit einem Hochschulabschluss oder gleichwertigem Bildungsstand.